Was ist ein Business Check?

Geschäftsschecks sind Bankschecks, die gegen ein Geschäfts-Girokonto ausgestellt werden. Der Entwurf wird über die Einlagen der Organisation und nicht über die Eigentümer ausgehandelt, wobei eine klare Abgrenzung des persönlichen und beruflichen Vermögens vorgenommen wird. Banken haben spezielle Anforderungen an die Eröffnung von Girokonten. Unternehmen, die Geschäftskonten verwenden und Geschäftsschecks ausstellen, haben Vorteile.

Geschäftsprüfkonten

Damit ein Unternehmen ein Girokonto eröffnen kann, muss die Bank über eine Kopie der Geschäftsunterlagen verfügen. Für einen Einzelunternehmer, der einen fiktiven Namen verwendet, enthalten die Dokumente eine Sozialversicherungsnummer und den fiktiven Namen, der über den Bezirksschreiber eingereicht wird. Für Unternehmen umfasst der Papierkram eine Satzung, ein Sitzungsprotokoll des Verwaltungsrates, in dem die Unterzeichner des Kontos autorisiert werden, und eine Steueridentifikationsnummer. Einige Geschäftskonten haben ein Mindestguthaben und können die Anzahl der Transaktionen pro Monat begrenzen.

Arten von Geschäftsprüfungen

Ein Unternehmen kann Schecks aus einem Hauptbuch auf das Betriebskonto ziehen lassen. Diese Art von Geschäftsscheck wird verwendet, um Lieferanten oder Lieferanten für Waren und Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem täglichen Betrieb zu bezahlen. Eine andere Art von Geschäftsscheck ist eine Gehaltsabrechnung. Ein Unternehmen kann einen Lohn- und Gehaltsabrechnungsdienst veranlassen, die Schecks zu erstellen, die von einem speziell für die Lohn- und Gehaltsabrechnung bestimmten sekundären Geschäftskonto erstellt werden. Das Abrechnungskonto würde für jede Abrechnungsperiode vom allgemeinen Betriebskonto finanziert.

Federal Deposit Insurance Corporation

Die FDIC bietet Organisationen mit Einlagen bei Mitgliedsbanken der FDIC Versicherungen an. Ab 2010 hat jede Steueridentifikationsnummer gemäß den FDIC-Bestimmungen einen Gesamtwert von 250.000 US-Dollar für Bundesversicherungen. Das Transaktionskonto-Garantieprogramm bot vorübergehend unbegrenzte Deckung für zinsgünstige Transaktionskonten, z. B. Girokonten mit weniger als 1/4 Prozent Zinserträgen. Dieser Versicherungsschutz endet am 31. Dezember 2010, sofern er nicht erneut vom Kongress verlängert wird.

Schutz vor unbefugter Nutzung

Ein Unternehmen kann sich vor unbefugtem Ausstellen von Schecks schützen, indem es Girokonten mit "doppelter Unterschrift" ausstattet. Bei einer Doppelsignaturprüfung müssen zwei Parteien jeden Scheck unterschreiben, bevor er gültig ist. Das bevollmächtigte Personal kann der Präsident und der Schatzmeister oder eine andere bevollmächtigte Person sein, die im Protokoll angegeben und ordnungsgemäß zu den Unterschriftsinformationen des Girokontos hinzugefügt wurde.

Geschäftsantrag

Ein Unternehmen kann Lieferantenzahlungen rationalisieren, indem es Schecks ausstellt, die vordatiert sind. Ein Verkäufer oder Lieferant möchte möglicherweise Zahlungen über zwei bis drei Monate erhalten, da dies für seine Gläubiger ein gleichbleibendes Einkommen darstellt. Für das Unternehmen hilft die Bezahlung eines Lieferanten oder Lieferanten im Laufe der Zeit einem jungen Unternehmen, Kredite aufzunehmen. Die einfache Befragung eines Anbieters nach dieser Art von Vereinbarung kann beiden Parteien beim Aufbau der gesamten Kredit- und Einkommenshistorie für das Unternehmen erheblich helfen. Stellen Sie nur sicher, dass das Geld auf dem Konto ist, wenn die Zahlung fällig ist.

kürzliche Posts