Wie man die Gehälter von Partnership-Partnern anrechnet

Sie sagen, dass zwei Köpfe besser sind als einer, und so entstanden Partnerschaften. Egal, ob Sie ein Arzt sind, der nach einem Kollegen sucht, um mehr Patienten zu behandeln, ein Anwalt, der sich in verschiedene Rechtsgebiete vertiefen möchte, oder Sie eine großartige Idee haben - aber Sie brauchen jemanden, der mehr Geschäftssinn hat, um sie umzusetzen - Gründung Eine Partnerschaft ist eine Möglichkeit, ein Unternehmen zu gründen, das größer ist als Sie selbst. Dies bedeutet jedoch, dass Sie auch die Gewinne teilen müssen, was nur fair ist, da Sie eine andere Person gebeten haben, ein finanzielles Risiko mit Ihnen einzugehen.

Was ist eine Partnerschaft?

Eine Partnerschaft besteht darin, dass zwei oder mehr Personen ihr Fachwissen kombinieren und ein Unternehmen gründen, das sie beide besitzen. Das Eigentum kann gleich 50/50 aufgeteilt sein, ein anderer Prozentsatz basierend auf Erfahrung oder basierend auf der Anzahl der Vermögenswerte und der Höhe des Eigenkapitals, das jeder Eigentümer in das Unternehmen einbringt. Wenn beide Partner beispielsweise 50.000 US-Dollar für das Unternehmen bereitstellen, können sie gleichberechtigte Partner sein. Wenn ein Partner 40.000 USD und der andere 60.000 USD investiert, könnte derjenige, der die größere Investition hat, einen größeren Anteil am Gewinn beanspruchen als der andere Partner. Oder vielleicht steuert ein Partner nur einen geringen Geldbetrag bei, bringt aber eine Fülle von Erfahrungen mit, die das Unternehmen sonst nicht hätte. Diese Person könnte auch zu einem gleichberechtigten Partner gemacht werden, auch wenn ihr finanzieller Beitrag geringer ist. Ein Partnerschaftsvertrag enthält alle Details für die Partnerschaft, einschließlich der Gewinnverteilung; wie mit neuen Partnern umgegangen wird; und was passiert, wenn die Partnerschaft endet.

Partnerschaftskonten im Rechnungswesen

Für ein periodengerechtes Buchhaltungssystem gibt es zwei Hauptkonten. Das Partnerkapitalkonto erfasst die Einnahmen für jeden Partner. Auf dem Ziehungskonto sind die Abhebungen aufgeführt, die ein Partner vom Partnerkapitalkonto vorgenommen hat. Partnerkonten werden während des Abschlussbuchungsteils des Abrechnungszyklus aktualisiert. Sobald die Gewinn- und Verlustrechnung erstellt und das Nettoeinkommen zur Gewinnübersicht hinzugefügt wurde, wird das Einkommen gemäß der Partnerschaftsvereinbarung zwischen den Partnern aufgeteilt. Das Zeichnungskonto ist das Konto, auf dem das Gehalt für Partner erfasst wird. Wenn ein Partner beispielsweise 2.000 USD pro Woche verdient, wird die Partnerziehung belastet und Bargeld in Höhe von 2.000 USD gutgeschrieben. Am Ende des Abrechnungszyklus wird das Zeichnungskonto geschlossen, indem das Konto gutgeschrieben und das Kapitalkonto des Partners belastet wird.

Bilanzierung von Partnerschaftsverteilungen - Gleiche Zuordnung

Nehmen wir an, Madge und Joel sind gleichberechtigte Partner in einem Unternehmen. Sie haben vereinbart, Gewinne 50/50 zu teilen. Im Februar hatte das Unternehmen einen Nettogewinn von 30.000 USD. Dies bedeutet, dass sowohl Madge als auch Joel 15.000 US-Dollar (30.000 x 50 Prozent) erhalten. Die Journaleinträge wären eine Belastung der Einkommensübersicht in Höhe von 30.000 USD und eine Gutschrift auf Madges Kapitalkonto in Höhe von 15.000 USD und eine Gutschrift auf Joels Kapitalkonto in Höhe von 15.000 USD.

Journaleinträge für Partnergehälter – prozentuale Zuweisung

Anstelle einer 50/50-Aufteilung der Gewinne nehmen wir an, dass Madge und Joel eine andere Vereinbarung treffen. Madge hat mehr Geld zu investieren, aber Joel hat Schlüsselausrüstung, die es einfacher macht, das Geschäft zu führen. Madge könnte an 55 Prozent des Gewinns beteiligt sein und Joel würde 45 Prozent erhalten. Das Unternehmen hatte einen Nettogewinn von 100.000 USD. Die Einkommensübersicht würde mit 100.000 USD belastet, und Madges und Joels Kapitalkonten würden mit 55.000 USD bzw. 45.000 USD gutgeschrieben.

Zur Steuerzeit

Die meisten Investitionen in die Buchführung von Partnerschaften erfordern, dass jeder Partner sein eigenes Einkommen in seiner persönlichen Einkommensteuererklärung angibt. Unter Verwendung der endgültigen Buchführung der Partnerkapitalkonten für das Jahr sollte jeder Partner sein Einkommen für das Jahr erhalten, das zur Bestimmung der Steuerschuld des Partners verwendet wird.

kürzliche Posts