So widerrufen Sie einen Geschäftsbrief

Geschäftspläne können sich schnell und ohne Vorankündigung ändern. Manchmal müssen Sie einen Vorschlag oder eine Vereinbarung in einem zuvor gesendeten Geschäftsbrief widerrufen. Veränderte Umstände haben es möglicherweise unmöglich oder unpraktisch gemacht, die Bedingungen des Schreibens einzuhalten. Das Schreiben kann Informationen zu einem zuvor vereinbarten Termin, Kauf oder einer anderen geschäftlichen Angelegenheit enthalten.

1

Rufen Sie die Partei an, an die der Geschäftsbrief gerichtet war, und teilen Sie ihnen mit, dass Sie die Bedingungen des Briefes nicht einhalten können oder wollen. Kontaktieren Sie sie so schnell wie möglich, damit sie die Möglichkeit haben, alternative Vorkehrungen zu treffen. Stellen Sie klar, dass Sie die im Schreiben enthaltenen Vorschläge oder Verpflichtungen widerrufen.

2

Schreiben Sie einen Brief an den Empfänger des Geschäftsbriefes. Fügen Sie Ihre geschäftlichen Kontaktinformationen oben in das Schreiben ein. Erwähnen Sie das Datum des Briefes, den Sie widerrufen, sowie eine kurze Zusammenfassung der relevanten Teile der Vereinbarung oder des Vorschlags. Die Verwendung einer klaren und prägnanten Sprache vermittelt eindeutig Ihren Wunsch, den Brief zu widerrufen.

3

Senden Sie das Rücktrittsschreiben zusammen mit einer Kopie des Widerrufsschreibens an die andere Partei. Senden Sie die Dokumente per Einschreiben oder Einschreiben. Sie möchten Ihren Rücktritt im Falle einer weiteren Streitigkeit über die Angelegenheit dokumentieren.

kürzliche Posts